Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Weihnachten’

Winterwald_Haertsfeld

Wieder einmal ist Weihnachten, was zwar leider nicht für alle, aber doch für viele ja auch ein paar geruhsame, freie Tage mit sich bringt. Auch – oder gerade – wenn das Wetter nicht so ist, wie man es sich für Weihnachten wünscht, gehört Fantasy für mich zu den Tagen über Weihnachten und den Jahreswechsel: Lesen, Lauschen und Spielen sind die richtigen Beschäftigungen, wenn man es sich zuhause gemütlich macht. Ich habe schon mal Rift freigeschaltet und meinen WoW-Account wieder aktiviert. Mal sehen, was Pandaria so alles zu bieten hat und wie es bei Rift jenseits der Stufe 20 weitergeht… Ein paar Bücher habe ich mir auch schon geholt und so ist es auch nicht sooooo schlimm, dass es diesmal ein feuchtwarmes Weihnachtsfest, statt weißen Weihnachten gibt.

Ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und viel Spaß beimLesen, Lauschen, Spielen und was Ihr sonst alles über die Feiertage vorhabt!

Advertisements

Read Full Post »

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünsche ich allen meinen Lesern, Freunden, Bekannten und Verwandten – und auch allen, die mich nicht leiden können!

Read Full Post »

Wieder einmal ist es so weit: Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das bedeutet unabhängig davon, welche Bedeutung man dem Weihnachtsfest beimisst, für die meisten ein paar ruhige Tage. Leider haben wir dieses Jahr wiedereinmal ein so genanntes Arbeitgeber-Weihnachten, ein Jahr also, für das, wie ein ehemaliger Arbeitskollege von mir vor Jahren scherzhaft meinte, der Arbeitgeberverband den Kalender gemacht hat.

Viel Schnee hier bei uns im guten, alten Dornenschlehengäu!

Wenn Heiligabend und Silvester auf Freitage fallen, ist dies nämlich die ungünstigste Konstellation, da dann sowohl der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag als auch Neujahr in das Wochenende fallen. Für Bundesländer in denen der Dreikönigstag am 6. Januar auch ein Feiertag ist, sind die günstigsten Konstellationen die, bei denen Heiligabend und Silvester auf jeweils auf Dienstag oder Mittwoch fallen. Das sind dann so genannte Arbeitnehmer-Weihnachten, an denen man mit möglichst wenigen Urlaubstagen möglichst viele zusammenhängende arbeitsfreie Tage erreichen kann.

Trotzdem es dieses Jahr also nicht so gut aussieht, bedeutet der Jahreswechsel für die die Meisten von uns doch einen kleinen Urlaub. Viele fahren ja auch fort, was nicht so mein Ding ist. Als Mensch, der sich an den Rhythmen der Natur orientiert sehe ich den Weihnachtsurlaub gewissermaßen als Gegenpol zum Sommerurlaub: Im Sommer ist man aktiv und so ist der Sommerurlaub die Zeit zum Fortfahren, zum Reisen und für Abenteuer. Im Winter ist man weniger aktiv, ruht aus und so ist die Weihnachtszeit für mich die Zeit der geruhsamen Behaglichkeit. Essen, Trinken, ein wenig Spazieren gehen, liebe Menschen besuchen und vor allem – gemütlich zu Hause sein.

Und zum gemütlich zu Hause Sein passt was besonders gut? Natürlich Fantasy! Ob man einen Fantasy-Roman liest (zwei davon lagen für mich gestern unterm Weihnachtsbaum), Rollenspiele spielt oder am Computer etwas aus dieser Richtung zockt – bei Schnee und Kälte machen solche Sachen eben so richtig Spaß. Natürlich liest sich ein Fantasyroman auch am Badesee gut und Rollenspiele bei Kerzenschein auf der Terrasse haben selbstverständlich auch ihren Reiz. Mit Wintersport, Spazieren gehen und auf der Jagd kann man auch im Winter draußen etwas unternehmen. Aber zum Winter gehören eben auch dunkle Nachmittage und lange Abende, die sich vortrefflich mit Spielen und Büchern füllen lassen – oder auch mit schönen Filmen wie denen über den  Herrn der Ringe (war letztes Jahr bei mir dran). Und ganz besonders gilt das, wenn, anders als zum Glück bei mir im Augenblick, der Winter gar kein Winter sondern lediglich ein Nichtsommer mit Sch…wetter ist, dann sind Bücher und Spiele unsere besten Freunde.

Bei mir liegt schon länger eine unbenutzte WoW-Gamecard herum und seit einigen Tagen auch Cataclysm. Ich habe zwar heute Nachmittag vor, mit meinen Lieben meinen Bruder zu besuchen, bei dem sich allerhand Nachkommenschaft versammelt hat. Aber morgen – oder vielleicht auch schon heute abend- werde ich wohl meinen WoW-Account mit neuer Spielzeit ausstatten und Cataclysm installieren.

Euch allen, egal ob ihr mich öfter lest oder zum ersten Mal auf Fokkos Fantasy-Blog gestoßen seid, und allen anderen auch wünsche ich von Herzen frohe Weihnachtstage, egal wo und wie ihr sie verbringt!

Read Full Post »

Auf Azeroth und in der Scherbenwelt wird das Winterhauchfest gefeiert, wir in der realen feiern Weihnachten. Natürlich gehen meine Weihnachtsgrüße aber auch an diejenigen meiner Leser die mit World of Warcraft nichts am Hut haben, sondern sich lieber von Büchern, anderen computerisierten oder auch nicht  computerisierten Spielen nach Abeir-Thoril, Dere, Krynn, in die Mondwelten, die Zerrissenen Reiche, die Erdwelt, nach Maras-Dantien oder in ein sonstiges Fantasy-Land oder eine sonstige Fantasy-Welt entführen lassen. Und selbstverständlich auch allen anderen!

Auf Azeroth ist wieder Winterhauchfest und Zwerg Drahtbart wünscht allen auf der Erde Frohe Weihnachten

Obwohl ich nun auch schon bald 51 Jahre alt werde, liebe ich Weihnachten noch immer. Nicht nur, weil es für mich eine Bedeutung im Hinblick auf meinen Glauben hat, sondern auch als jahreszeitliches Fest. Die Zeit der Sonnenwende ist eine dunkle Zeit, ein Zeit, in der ich es mir gerne zuhause gemütlich mache. Außer Büchern kommen mir da natürlich auch Computerspiele gerade recht. Das es dabei immer World of Warcraft sein wird, ist noch lange nicht ausgemacht. Ich möchte mal wieder Warcraft III spielen, eventuell auch übers Netz mit einem Jagdfreund, der zwar ein alter Zocker ist, sich aber erst vor nicht allzu langer Zeit einen Netzzugang zugelegt hat. Bisher konnte ich ihn leider noch nicht für World of Warcraft begeistern, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Fokkos Ultimativer Noob-Guide zu World of Warcraft: Hier klicken, mehr erfahren!
Bestimmt werden wir in World of Warcraft wieder eine Menge Noobs, also Anfänger begrüßen können. Auch ich habe seinerzeit mit WoW in der Zeit zwischen den Jahren angefangen. Mittlerweile kenne ich mich ja einigermaßen aus in WoW und habe meine Erfahrungen in den Leveln bis 30 in meinem berühmten Noob-Guide niedergelegt, damit jeder, der in World of Warcraft einsteigt, nicht erst frustig aus Fehlern lernen muss, sondern gleich mit viel Spielspaß vorankommt.

Wer also neu nach Azeroth gekommen ist, sollte ruhig einmal auf das Banner klicken und sich meinen erstklassigen Guide einmal anzusehen. Und wer World of Warcraft verschenkt, der sollte den Noob-Guide am besten gleich dazu spendieren!Ansonsten wünsche ich allen noch einmal ein Frohes und besinnliche Weihnachtsfest, glückliche Stunden im Kreise seiner Lieben, am Compi oder wo auch immer er diese schönen Tage verbringt.

Euer

Fokko

Read Full Post »