Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. Juni 2009

Einige Leute sind derzeit besorgt, wenn sie über die mysteriöse neue Datei baddons.wcf stolpern, die noch dazu in einem Ordner namens WDB liegt, der erst seit einiger Zeit im WoW Verzeichnis existiert. Viele haben ihn offenbar noch nicht bemerkt, wer ihn findet, macht sich eventuell Sorgen. Zu Recht?

baddons

Erregt derzeit stellenweise Besorgnis: Der neue Ordner WDB mit der Datei WDB/baddons.wcf

Da und dort wird die Datei verdächtigt, für Verbindungsprobleme oder dergleichen veantwortlich zu sein. In einem englischsprachigen Forum wurde sogar die Vermutung geäußert, dass jemand dem Poster böswillig etwas untergeschoben habe, damit die Überwachungssoftware von World of Warcraft denken solle, hier würde mit verbotener Software gearbeitet und Blizzard mit einer Accountsperrung reagiert.

In der Tat macht die Datei einen verdächtigen Eindruck, denn wie eine von einem Virus oder Wurm erzeugte Datei taucht sie wieder auf, wenn man sie löscht.

In der Tat wird WDB/baddons.wcf bei jedem Einloggen in WoW erneut erzeugt, zumindest, wenn sie nicht vorhanden ist. Allerdings ist das kein Grund zur Besorgnis, denn diese Datei stammt von Blizzard, gehört zu World of Warcraft und existiert (wieder) seit dem Patch 3.0.8.  Blizzard hält sich zwar bedeckt darüber, für was sie einmal gut war und wieder sein soll, bestätigt jedoch, dass mit ihr alles sein Richtigkeit habe.

Derzeit hat die Datei noch keine Funktion, denn, so ein Blizzard-Mitareiter im englischsprachigen  Forum, „interagiert World of Warcraft derzeit nicht mit ihr“. Deswegen könne sie auch nicht für irgendwelche Probleme verantwortlich sein. Laut dem gleichen Blizzard-Mitarbeiter hat es diese Datei während der Worl of Warcraft-Versionen 1.x.x gegeben und gibt sie es nun wieder seit 3.0.8.

Insoweit besteht also kein Grund zur Besorgnis, die Datei ist kein Hack, sondern gehört ordnungsgemäß zu World of Warcraft.

Read Full Post »